Vejer de la Frontera

Jährlich wird der kleine Ort welcher auf einem Hochplateau in der Provincía Cádiz liegt, schöner. Das von wenigen Touristen besuchte Örtchen lädt zum verweilen ein. Dem Besucher überkommt das Gefühl, dass dort die Zeit stehen geblieben ist, und man ist in den vielen Gassen fast immer alleine.

Fotografenherzen schlagen hier höher da der andalusisch-blaue Himmel einen schönen Kontrast zu den weißgetünchten Häusern bildet. Vielleicht ist Vejer de la Frontera eines der typischsten andalusischen Dörfer.

Fiesta-Vejer-03Die Fiesta del Toro “Embolao”

Sehenswert ist zu Ostersonntag das Stiertreiben, die Fiesta del Toro “Embolao” in Vejer.
Hier tobt die Nacht zuvor das Leben mit Livekonzerten. Sonntag werden dann Mittags und Nachmittags jeweils ein Kampfstier durch die Gassen getrieben. Das Spektakel lockt nahezu alle Bewohner des Dorfes auf die Straße und kann schon mal etwas blutiger enden.
Als Nervenkitzel macht es durchaus Laune, mal vor 600 Kilo wegzurennen, um danach froh zu sein, weil man “Schweine-Glück” hatte.

Lustig sind die betrunkenen Engländer, die sich den Event in Badelatschen rein ziehen.

 

Fotos von Vejer de la Frontera, Provincía Cádiz