… Punkte, Farben & Heiterkeit

Die Feria de Caballo in Jerez de la Frontera. Nach der ersten Feria des Jahres in Sevilla folgt auch gleich die in Jerez.

Diese ist ein wenig kleiner aber auch schon gigantisch. Im Gegensatz zu den Casetas in Sevilla, welche meist privater gehalten werden sind diese in Jerez meist öffentlich. Weshalb die Besucher unmittelbar am Ferialeben teilhaben können.
Denn in den Casetas ist die Feria neben den Sevillianas, dem typischen Tanz und den Rebujitos einem Mix-Getränk aus Sherry und Sprite erst richtig authentisch.
Die Feria ist eine längere Veranstaltung welche mindestens eine Woche dauert. Hierbei geben sich Tag und Nacht nicht viel. Es wird im Grunde genommen rund um die Uhr gefeiert.

Tagsüber wird die Feria de Caballo eher vom Pferd dominiert und unzählige Reiter in andalusischer Reittracht ziehen ihre Runden auf dem gross angelegten Feriagelände. Prachtvoll geschmückte Kutschen ziehen die Blicke auf sich und der Besucher sollte schon ein wenig vorsichtig sein um nicht angefahren zu werden. Witzigerweise haben alle Kutschen auf der Feria Nummernschilder, und gerade in Jerez ist es auch keine Seltenheit zur Ferienzeit die ein oder andere Kutsche auf der Autobahn zu sehen. Es ist ja auch etwas wie ein Ausnahmezustand.

Logischerweise macht man sich zur Feria auch zurecht. Die typischen “Traje de citana” gehört zu dem normalen Outfit der Frauen, welche oftmals für jeden Feriatag ein anderes Kleid im Schrank haben. Die kunstvollen Blumen auf dem Kopf und die grossen Ohrringe kann man am besten obligatorisch benennen.


Historisch entwickelte sich die Feria aus den Tiermärkten auf welchen einmal im Jahr Handel getrieben wurde was in den damaligen Zeiten aufgrund der Armut und der schlechten Erreichbarkeit der kleinen Orte ein einzigartiger Event war zu welchem die ganzen Bewohner strömten.
Klar das solche Ereignisse auch für Jung und Alt anziehend sind. Nach und nach hat sich die Feria zu einem festen Volksfest entwickelt zu welchem sich auch die Schausteller hinzu gesellten.

Bis zu der letzten Feria Mitte September in Villamartin wird es noch die ein oder andere geben welche wir besuchen werden. Facinas, Chiclana, Tarifa, …….

 

 

 

 

 

 

 

 

 

“LasQuiero” – www.SpanischeLederstiefel.com. Handgemachte spanische Reit- & Lederstiefel online bestellen.